Inhalt

Kommunikation zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen

Die Begleitung von Flüchtlingen und Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund stellt Ehrenamtliche vor große Herausforderungen. Die freiwillig Engagierten sollen für diese Arbeit gestärkt und sensibilisiert werden. Ein Ziel ist hierbei den Blick von "dem Anderen" auf sich selbst zu lenken und Neugierde für eine konstruktive Begegnung zu wecken.

Der Workshop bietet die Möglichkeit, ein Bewusstsein für kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entwickeln und sich über einen Perspektivenwechsel eigene Handlungsalternativen zu erarbeiten. Im Workshop wird auf unterschiedliche
Kommunikationsmodelle, Lebensweltorientierungen und theoretische Grundlagen von Migration und Kultur eingegangen.

Methoden: Biographische Arbeit, Theoretischer Input, Rollenspiel, Einzel- und Gruppenarbeit

Ziele:
• Bedeutung und Vermittlung von interkulturellem Verständnis
• Bewusstmachen eigener Denkmuster und Glaubenssätze
• Perspektivenwechsel als Handlungsstrategie
• Grenzen und Möglichkeiten der interkulturellen Arbeit sehen

Referentin: Meral Meindl Dipl. Sozialpäd. (FH), Interkulturelle und Antirassistische Trainerin (Lidia) Fachlehrerin in der Fachakademie für Sozialpädagogik

Veranstalter: InitiativGruppe Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.
Veranstaltungstermine:
Ort: Karlstr. 44 / 2. Stock
Anmeldung: erforderlich
Kosten: keine
Email: sf@initiativgruppe.de

Zusatzinformationen

Netzwerk Münchner Freiwilligenmesse Netzwerk Münchner Sch¨lerpaten
FöBE ist Kooperationspartner von:

Landeshauptstadt München Sozialreferat Bildungsnetzwerk München Paritätischer Wohlfahrtsverband Bündnis München Sozial